abel & käufl Mobilfunkhandels GmbH

Alter Rennweg 179
D-84034 Landshut

Telefon: (+49) 871 / 96 21 5-0
Fax:        (+49) 871 / 96 21 5-80

Das war Fulda: Die RETTmobil 2016 ist zu Ende

 

Fulda, 13. April 2016 – Mehr als 500 internationale Aussteller, über 27.000 Besucher und jede Menge Neues: Die abel & käufl Mobilfunkhandels GmbH war mit ihrer Division elw-tec auf der RETTmobil 2016 in Fulda.

 

Mit einem Freitag den 13. schließt auch das Kapitel Fuldaer RETTmobil für das Jahr 2016. Auf der 16. europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität, vom 11. bis 13. Mai, wurden die letztjährigen Ausstellerzahlen abermals übertroffen. Auch das Vertriebsteam der abel & käufl Mobilfunkhandels GmbH durfte bei einer der wichtigsten Messen des Jahres nicht fehlen.

Kooperativ vertreten

Die Partner RTM:IT, Funk- und Fahrzeugbau Frey sowie Live-Exponat ELW 2 "Mammut" der UGEL JUH, RV Rhein-Ruhr, waren Teil der Standformation und Projekt RETTmobil 2016. Alle Hände voll zu tun hatten die Herren über die gesamte Dauer der Messe, war doch der Stand an jedem einzelnen Tag sehr gut besucht. Zahlreiche Fachbesucher informierten sich über das Portfolio der elw-tec und die neuen LARDIS-Produkte, welche auch gleich in ihrer Einsatzumgebung getestet werden konnten.

Innovation ausgepackt

Messebeginn in Fulda war zeitgleich Kick-Off-Termin für den Produktlaunch LARDIS:ONE unseres Partners RTM:IT. Als quasi Weltneuheit und Symbiose eines handelsüblichen Business-Navigationssystems des Navigationsspezialisten GARMIN mit der speziellen LARDIS-Software, fungiert LARDIS:ONE als Steuereinheit für ein, im Fahrzeug verbautes TETRA-BOS-Endgerät. Die mobile All-in-One-Lösung zur Kommunikationsanbindung an ein MRT oder HRT, vereint Navigationsmodul und Bedienelement mit Statuseingabe direkt im Touch-Display.

Positives Feedback

Nur durch regelmäßiges Feedback von Markt und Kunde können Produkte wachsen und neue Ideen entstehen. "Die Veranstaltung hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Viele gute Fachgespräche und ein sehr offenes, interessiertes und vor allem informiertes Publikum hat uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir glauben, dass sich die BOS-Welt nicht nur im digitalen Wandel befindet, sondern auch bereit ist, insbesondere im Bereich der Kommunikation neue, innovative Wege zu beschreiten", so Frank Tonat, Vertrieb Nordbayern, abel & käufl.

 

Hintergrundinformation

Über elw-tec

Die elw-tec bietet als Spezial-Distribution für Kommunikation und Technik umfangreiche Produkt- und Servicelösungen für ELW, die BOS, im Bereich Public Safety und dem Katastrophenschutz. Als eingetragene Marke und Division der abel & käufl Mobilfunkhandels GmbH profitieren Kunden von einer individuellen und bedarfsoptimierten Betreuung mit Fokus auf Konzeption, Projektbegleitung und -steuerung sowie zielgerichteten Trainings und Workshops. Ausgewählte System- und Vertriebspartner sorgen dabei deutschlandweit für eine verlässliche und qualitativ hochwertige Ausführung ihrer Kernkompetenzen. Wir sind online: www.elw-tec.de.

Über abel & käufl

abel & käufl ist einer der führenden spezialisierten Betriebe für mobile Kommunikation in Süddeutschland. Zu den Kunden zählen Industrie, Gewerbe, Dienstleistung, Gesundheitswesen, die öffentliche Hand, das THW sowie Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Seit 1995 offeriert das mittelständische Unternehmen ein komplettes Leistungsportfolio im Bereich der professionellen Kommunikation und schafft somit Mehrwert für Kunden. Besuchen Sie uns unter www.abel-kaeufl.de.

 

Pressekontakt abel & käufl

Christian Witzke
Telefon: (+49) 871 / 96 21 5-18
Telefax: (+49) 871 / 96 21 5-80
E-Mail: presse(at)abel-kaeufl.de

 

Diese Presseinformation von abel & käufl können Sie Initiates file downloadHIER downloaden.